Ein Gespräch mit Die Raumelfen

Seit kurzem ist Benni’s Nest bei Die Raumelfen in Wien erhältlich. Nicole Daxberger – eine „Raumelfin“ ist in Sachen Einrichten und Dekorieren von Baby- bzw. Kinderzimmer eine Expertin. Wir haben uns es nicht nehmen lassen, ein kurzes Interview mit ihr zu führen. Denn, gibt es eigentlich Tipps und Tricks beim einrichten von Kinderzimmern? Kann man das überhaupt nachhaltig machen? Nicola erzählt ein wenig über ihr Geschäft welches sie mit ihre Schwester Alexandra führt. Viel Spass beim Lesen! Oh – und unbedingt ins Geschäft schauen – es lohnt sich 🙂

Stelle Dich und dein Unternehmen vor.

Die Raumelfen. Ein exklusives Kindermöbelgeschäft, wo Kunden hochwertige Möbel sowie ausgefallene Accessoires für Ihr Kinderzimmer bekommen. Unser Schwerpunkt liegt auf individuellen Kinderzimmerplanungen ganz nach Kundenwunsch. Service und Dienstleistung wird bei den Raumelfen groß geschrieben.

Wie bist du auf diese Business-Idee gekommen? Was waren deine Beweggründe?

2003 haben meine Schwester Alexandra und ich mit unserem Kindermöbelprojekt gestartet. Der Beweggrund war einerseits Eigenbedarf sowie eine Affinität zu schönen Möbeln durch den architekturbezogenen familiären Hintergrund. Unser Vater, Onkel, Cousin, Bruder – alle sind Architekten und das prägt natürlich eine Berufsentscheidung mit. Noch dazu war meine Schwester damals schon Mutter. Deshalb die Spezialisierung auf Kinderzimmerarchitektur. Alexandras damals 7-jährige Tochter Theresa wollte unbedingt ein Vibel Zimmer- und das gab es vor 13 Jahren nur in Paris oder Deutschland zu kaufen. Also haben wir uns mit dem Thema Kinderzimmer näher beschäftigt und hatten herausgefunden, dass es in Wien kaum Spezialgeschäfte gab. Das war dann der Startschuss zur Eröffnung unserer Shops.

Erzähle ein wenig von deinem Werdegang (wo hast du früher gearbeitet, wo hast du Erfahrung sammeln dürfen).

Alexandra und ich sind Schwestern. Viele unserer Freunde haben gesagt: „Um Gottes Willen, Du willst mit Deiner Schwester zusammenarbeiten, das geht schief!“  Aber es war und ist eine gute Entscheidung gewesen, da wir zwei uns in Ausbildung und Charakter bestens ergänzen. Alexandra hat ihre Ausbildung zur Architektin an der TU in Wien absolviert. Während und nach ihres Studiums hat sie in diversen Architekturbüros gearbeitet. Ich (Nicola) bin sozusagen ein Quereinsteiger in der Möbelbranche. Ich habe Tourismuswirtschaft mit Schwerpunkt Hotellerie studiert. Die Wichtigkeit von gutem Service und qualitativer Dienstleistung ist mir deshalb auch ein besonderes Anliegen. Genauso wie alle organisatorischen und marketingspezifischen Aufgaben. Alexandra ist sozusagen der kreative Kopf unserer Firma und ich bin der „verwaltende“ Counterpart.

Wir von Benni’s Nest freuen uns sehr dass „Die Raumelfen“ seit Juli eines unser Vertriebspartner in Wien seid. Was findest Du bzw. was finden „Die Raumelfen“ an Benni’s Nest so besonders und wie fügt es sich in euer Sortiment ein?

Wir finden es schön, dass Benni‘s Nest ein Naturprodukt ist. Wir legen großen Wert auf europäische Produzenten, die mit heimischen Hölzern produzieren und fördern nachhaltige Produktionen . Deshalb sind auch alle unsere Möbelpartner Familienbetriebe, die Jahrzehnte an Erfahrung und Know How einbringen. Möbel ist eben nicht gleich Möbel. Es muss neben der Holzart auch die Lackzusammensetzung schadstofffrei sein. Benni‘s Nest duftet zum Beispiel wunderbar. Die Zirbe ist ein ganz besonders faszinierendes Holz. Auch die Form und Multifunktionalität des Babybettes ist toll. Das mitwachsende Konzept und die wunderbare Verarbeitung haben uns komplett überzeugt. Und wir lieben die wunderschönen Lodenüberzüge!

Nenne deine persönlichen „must haves“ in einem Baby- bzw. Kinderzimmer. Was darf auf gar keinen Fall fehlen?

Die wichtigsten 3 Dinge im Kinderzimmer sind für mich persönlich neben den Möbeln eine gute indirekte und kindgerechte Beleuchtung des Raumes, ein kuscheliger Teppich zum Spielen und Wohlfühlen und Stoffe in aller Art wie Vorhänge, Bettwäsche und Pölster. Licht und Textilien geben jedem Raum Flair und Gemütlichkeit.

Die Raumelfen sind Experten in Sachen Kinderzimmerplanung – worauf muss man besonders Acht geben wenn man ein Kinderzimmer dekoriert? Gibt es irgendwelche Regeln?

Es gibt zu viele Regeln um sie alle aufzuzählen. Jedes Kind und auch jede Familie ist anders. Deshalb gibt es keine Faustregel, die man unbedingt befolgen soll, weil auch jedes Kinderzimmer anders ist.. Wir widmen uns jeder Familie exklusiv mit all ihren Wünschen, Anliegen und Vorgaben. Das macht eine professionelle Kinderzimmerplanung aus und nur dann ist das Kind nachher auch glücklich und hält sich gerne in seinem Zimmer auf. Und das ist das wichtigste an jeder Planung: die Familie muss sich mit dem Zimmer identifizieren können.

Arbeiten denn Die Raumelfen nachhaltig? Wenn ja, wie?

Ja, wir versuchen so viel wie möglich nachhaltig zu arbeiten. Wie oben erwähnt kooperieren wir nur mit zertifizierten europäischen Möbellieferanten. Diese Unternehmen verarbeiten in Europa aufgeforstete Hölzer und verringern somit lange Transportwege. Außerdem schaffen sie Arbeitsplätze und unterstützen so Wirtschaft und Familie. Bei manchen Kinderzimmeraccessoires ist es nicht möglich ausschließlich in Europa zu produzieren. Hier wird großes Augenmerk auf soziale Werkstätten gelegt, die vor allem Frauen und ihre Familien finanziell unterstützen und ihnen ein schönes Arbeitsumfeld bieten.

Habt ihr ein persönliches Erfolgsrezept? Wenn ja, könnt ihr es verraten? 

Unser Erfolgsrezept lautet: „Nichts ist unmöglich!“ Wir versuchen unseren Kunden alle Kinderzimmerwünsche zu erfüllen. Dafür reisen wir ins Ausland, fertigen Sonderkonstruktionen an oder importieren personalisierte Möbel. Wichtig ist auch die Liebe zum Job und vor allem zu Kindern. Nur was man gerne macht, macht man auch gut! Daran glauben wir fest!

Die Raumelfen sind in Wien zu sehen:

Lange Gasse 34 (Innenhof) und Piaristengasse 56-58
1080 Wien
Österreich

Tel.: +43 1 535 30 56
Fax: +43 1 535 30 56 – 30
Mail: [email protected]

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.